Freitag, 10. Mai 2013

Rush Hour in Florenz

Heute waren wir in Florenz. Wenn man gegen halb 10 aufsteht ist man kurz vor 12:00 in Florenz. Florenz ist etwa so groß wie Dresden aber gefühlt 10 mal so voll mit Leuten und wie in DD mit Flussüberquerungsproblem. Was ich nicht bedacht hatte war das unser Parkhaus am Hauptbahnhof auf der anderen Seite des Flusses und des Stadtzentrums war, sodass wir bis zum Parkhaus schon fast 30 min gebraucht haben.

Anschließend gings auf den Piazza de la Signoria wo es viele schöne Skulpturen anzuschauen gibt. Dort gab es Obstfrühstück. Unterdessen bin ich schon mal in den Palazzo Vechio gegangen und habe mich dort nach Karten angestellt. Die ganze Stadt ist trotz des relativ großflächigen Stadtzentrums übervoll mit Touristen (gefühlt ca. 3 Personen pro qm Aussenfläche). Nach ca. 20 Minuten hatte ich dann 4 Karten, davon 2 kostenlose Kinderkarten und eine mit Turmbesichtigung. Kinderwagen und Laufrad blieb in der Garderobe,Das Mädchen  wurde an Nadia geschnallt und Der Junge kam bei mir auf die Schultern. So gings dann per Behinderten Fahrstuhl in 2. Stock, den Saal der Fünfhundert wo wir nach ca 5 Minuten von einer unaufmerksamen Wachdame hinausgebeten wurden weil da eine EU Konferenz mit ca. 20 Teilnehmern stattfand (in den Saal der 500 passen ca. 1000). Also weiter mit dem Lift in den 3. Stock dort Rundgang. Highlight war der Kartenraum mit Karten der ganzen Welt von 1400 wo man Gera, Bürgel und Rudolstadt finden kann aber nicht Jena. :)
Inzwischen waren die Kinder dann müde sodass ich Nadia in die Relaxation Area geschickt habe und sehr sehr sehr sehr viele Stufen zum Turm hinauf gestiegen bin.



Dann gings völlig fertig in schnellem Marsch zur vorher ausgesuchten Mittagslokalität vorbei an der Uffiziengallerie, dem Vasarikorridor und der Ponte Vechio.
Wir glaubten dazugelernt zu haben: Der Mittagsplatz war zwar ausgesucht.... aber nicht reserviert, sodass es dann wieder in schnellem Marsch weiter ging und wir durch Zufall ein schönes Restaurant gefunden haben. Dort gabs dann ein sehr schmackhaftes T-Bone Steak oder wie das da heisst Bistecca alla Florentina.

Anschließend hatten wir geplant in den Park vom Palazzo Pitti spazieren zu gehen, damit die Kinder ein wenig schlafen können. Meine Laune verdüsterte sich stark als der Eintrittskartenkontrollheini gesagt hat das man für Zutritt zum gigantisch großen Park eine Eintrittskarte fürs Museum im Palast braucht und vorm Eintrittskartenschalter eine 100m lange Schlange wartete.... Mit 2 fertigen Kindern aussichtslos. Also zurück zum Fluss, Eispause an einer banklosen Ufermauer des Arno machen und dann weiter zum Dom. Dieser hat ca 2 Minuten nach unserer Ankunft auf dem Domplatz die Pforten geschlossen sodass wir dann erstmal einen Kaffee am Dom getrunken haben.

Dann fing es an zu regnen, sodass wir zurück zum Auto gegangen sind um dann ca 45 Minuten durch die Freitagnachmittags Rush Hour zurück zur Autobahn und noch mal eine Stunde bis nach Hause zu fahren. Das Mädchen und Der Junge  haben wir gleich ins Bett gebracht. Für effektiv 1 Stunde was drin anschauen hatten wir heute im Vergleich zu allen anderen Städten ziemlich viel Overhead. Wir hätten wie in Venedig die Planung am Vorabend und nicht erst auf der Hinfahrt machen sollen und eTickets kaufen sollen. Florenz ist schön, aber die schlechte Verkehrssituation und die Menschenmassen machen es einem mit Kindern recht schwer. Ein Mal fahren wir noch hin für die Uffizien, diesmal mit Parkplatz auf der richtigen Seite des Flusses und mit vorreserviertem Alles.
Piazza de la Signoria

lustige Statuen auf die Platz

Palazzo Vechio

Brunnen auf dem Piazza de la Signoria



Palazzo Vechio

Palazzo Vechio, Keulenschwinger mit Durchfall

Nadias Traumbalkon im Palazzo Vechio

Sall der 500 mit schlecht besuchter EU Konferenz

Palazzo Vechio

Schlachtengetümmel im Palazzo Vechio

noch mehr Getümmel

der Arme

Palazzo Vechio

Kapellchen im Palazzo Vechio

Arbeitszimmer mit Schreibtisch im Palazzo Vechio

Palazzo Vechio

Palazzo Vechio

Cooler Kartenraum - Google Medici-Earth

Deutschland

Gera

Blick vom Turm mit den vielen Stufen nach Osten

nach Südost

nach Süden

nach Südwest

nach Nordost

nach Norden mit dem Dom

Norden

auf den Platz

die Uffizien

die Porto Vechio mit Vasarikorridor der den Palazzo Pitti mit den Uffizien verbindet

Porto Vechio

Fleesch

einer der wenigen glücklichen Momente heute

der schöne Fluss Arno

im Eimer

schöne Skulptur

Skulpturmann der seine Skulpturfrau betraft weil diese  ungehorsam war

einfach nur schön diese Bildhauerrei

hm

Dom

Dom

Dom

Dom

Menschenmassen

glückliche Frau vor Dom

Kellner

Kommentare:

Cindy hat gesagt…

Also, die Karte find ich ja genial, da ist sogar Orlamünde drauf........Ich frage mich so langsam was ich abends lesen soll wenn ihr wieder da seit?????Euer Blog ist nämlich zu meiner Abendlektüre geworden.Schön ist auch, daß ihr immer so viele Bilder mit einstellt, da kann man sich das alles besser vorstellen.LG

Cindy hat gesagt…

Also, die Karte find ich ja genial, da ist sogar Orlamünde drauf........Ich frage mich so langsam was ich abends lesen soll wenn ihr wieder da seit?????Euer Blog ist nämlich zu meiner Abendlektüre geworden.Schön ist auch, daß ihr immer so viele Bilder mit einstellt, da kann man sich das alles viel besser vorstellen.LG